Der Ökologische Fußabdruck

Der "Ökologische Fußabdruck" in Schulen

17.06.2010


Der ökologische Fußabdruck – kurz Fußabdruck oder Footprint genannt – ist ein "Nachhaltigkeitsmesser". Er errechnet den Verbrauch der Ressource Land, der notwendig ist, um eine bestimmte Art von Lebensstil und Lebensstandard aufrecht zu halten.

Ausgedrückt wird dieser Flächenverbrauch in globalen Hektar. Dies entspricht einem globalen Durchschnittswert von Flächen unterschiedlicher Produktivität.

Der Fußabdruck wird für Länder, Regionen und Individuen berechnet und zeigt die Unterschiede im Ressourcenverbrauch auf.
Aha-Erlebnisse sind auf jeden Fall zu erwarten. Sie erhalten auch Anregungen, über den eigenen Konsum und Lebensstil nachzudenken.

Die Broschüre  "Ökologischer Fußabdruck in der Schule - Impulse, Szenarien und Übungen für die Sekundarstufe" (pdf, 961 kB) unterstützt PädagogInnen bei der Anwendung des Footprint im Unterricht. Neben einer umfangreichen Methodensammlung befasst sich ein eigenes Kapitel mit Szenarien, wie bei einem solch polarisierenden Thema mit unterschiedlichen Emotionen in einer Gruppe umgegangen werden kann.
>>> mehr dazu


Quelle: http://www.umweltbildung.at/cgi-bin/cms/af.pl?contentid=11630

zurück zur Übersicht

© 2013, VABÖ–Verband Abfallberatung Österreich. Alle Rechte vorbehalten.