Stopp Littering!

Was ist Littering?

17.06.2010

Im weitesten Sinne versteht man unter Littering das achtlose Wegwerfen von Abfällen auf Straßen, Plätzen und in der Natur.

Zum Littering zählen herumliegende Aludosen und Kunststoffflaschen genau so wie illegale Müllablagerungen (von z.B. Haushaltsgeräten, Sperrmüll), Vandalismus, Farbschmierereien und Hundekot.

Littering geht alle an.
"Gelitterter" Abfall kann so klein, wie eine Zigarettenkippe oder so groß wie ein Kühlschrank sein. Die Gründe von Littering sind vielfältig. Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit, mangelndes Verantwortungsbewusstsein, schlichtes Unwissen und Provokation sind einige der Verhaltensmuster. Das geänderte Konsumverhalten spielt eine wesentliche Rolle bei der Zunahme des Littering, denn wir entwickeln uns immer mehr in Richtung Wegwerfgesellschaft. Letztlich steht immer der Mensch hinter der Verursachung des Litterings und es liegt am Einzelnen etwas dagegen zu tun.

Littering kostet Geld.
Es ist eine Tatsache, dass Littering erhebliche Kosten verursacht. Verunreinigungen verschwinden nicht von selbst. Die Mittel für die Sammlung und Entsorgung von achtlos weggeworfenen Abfällen, das Reinigen verschmierter Parkbänke etc. müssen von den Gemeinden aufgebracht - und damit von uns allen bezahlt werden!

Littering schadet der Umwelt.
Littering stellt nicht nur ein Problem für Haushalts- und Gemeindebudgets dar, sondern auch eines für die Umwelt. Und da sind es vor allem auch die kleinen Dinge, die erhebliche negative Folgen verursachen. Eine Studie der ARA und der Stadt Wien im Jahr 2004 zeigt, dass über 58 % des gelitterten Materials in Städten aus Zigarettenstummeln besteht. Das Gerücht, das weggeworfene Zigarettenfilter "eh schnell verrotten" stimmt leider nicht. Sie brauchen mindestens 2 Jahre um zu verschwinden. Bei der Aluminiumdose, die achtlos im Straßengraben gelandet ist dauert dieser Vorgang etwa 100 Jahre.

Littering und die Gesellschaft.
Littering verursacht soziale Probleme, denn es tritt gehäuft an bestimmten Brennpunkten auf. Und sind diese Plätze bereits verdreckt, sinkt auch die Hemmschwelle, selbst seinen Abfall hinzuwerfen. So entwickeln sich diese Plätze, Stadtteile etc. zu verschmutzten Ghettos. Jeder kann etwas gegen Littering tun. Durch das richtige Entsorgen von Abfällen kann jeder Einzelne seinen Beitrag gegen Littering

Aktionen der NÖ Abfallverbände
Schwerpunktaktionen im Rahmen der Kampagne "Stopp Littering - wir halten Niederösterreich sauber" sind:
  • Frühjahrsputz
  • Sauberhafte Feste
  • Sauberer Schulweg
  • Waldspaziergang

Quelle: http://www.stopplittering.at/

zurück zur Übersicht

© 2013, VABÖ–Verband Abfallberatung Österreich. Alle Rechte vorbehalten.